Seite auswählen

Von Syrien lernen

Eines steht in diesen Tagen vor Ostern leider fest: Die Zahl der Bilder des Schreckens aus Syrien wird nicht kleiner. Nur die öffentliche Wahrnehmung ändert sich. Viele Bürger beginnen, sich an die Horrorberichte zu gewöhnen. Bei ihnen macht sich eine Mischung aus...

Wenig überzeugend

Die westliche Empörung über den Giftanschlag auf den früheren Doppelagenten Sergej Skripal ist mehr als verständlich. Gleichwohl sind die Sanktionen gegen Russland wenig überzeugend. Erstens ist noch nicht bewiesen, wer genau das Verbrechen in Großbritannien verübt...

Höchst unbefriedigend

Es ist sicher richtig, dass Ursula von der Leyen jetzt die afghanische Regierung zu Reformen und einer Verständigung mit den Taliban aufgerufen hat. Denn eine rein militärische Lösung zu Gunsten der westlichen Allianz scheint ausgeschlossen. Allerdings spricht wenig...

Kein rechtsfreier Raum

Die Reaktionen von Facebook auf den jüngsten Datenskandal sind eine Mischung aus Heuchelei und Abwiegeln. Man sehe sich selbst als Opfer und sei entsetzt, erklärt der Konzern. Was sollen da erst die Millionen von Nutzern sagen, die zu dubiosen politischen Zwecken...

Unerwünschte Hilfe

Nicolas Sarkozy und Muammar al-Gaddafi  sind beide längst Geschichte. Der eine abgewählt, der andere gestürzt und getötet. Doch die Verbindung zwischen dem früheren französischen Staatspräsidenten und dem libyschen Ex-Diktator gewinnt zunehmend an Brisanz. Dass...